Judith Stückler besucht neues „Zentrum am Zoo“

Die CDU-Kandidatin für das Amt der Bezirksbürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf,Judith Stückler, besucht am kommenden Montag um 14:00 Uhr das neue „Zentrum am Zoo“der Berliner Stadtmission.

„Mein politisches Motto „Weil der Mensch mehr ist“ ist bei mir Programm und Kompass. Seit vielen Jahren begleite ich die Arbeit von Wolfgang Nebel, dem neuen Leiter des Zentrums am Zoo und wünsche ihm und seinem Team Gottes Segen für diese wichtige und wunderbare Aufgabe.

Ich habe in den vergangenen Jahren an vielen kleinen religiösen Andachtender Stadtmission, auch nur mit 10 Gästen, teilgenommen. Die ausgesprochenen Wünsche und Hoffnungen der Gäste und auch die Gespräche sind mir bis heute präsent. Es geht dabei einerseits um die persönliche Gesundheit und die eigene Wohnung. Aber auch die Sorge um Angehörige und Freunde bis hin zur Sorge um den Weltfrieden treibt die Menschen dort um.“Die alten Räumlichkeiten am Zoo seien in einem sehr schlechten Zustand und unwürdig gewesen, so die Kommunalpolitikerin.

Judith Stückler wird, sobald es pandemiebedingt wieder möglich ist, auch selbst Hand anlegen und einen Wochenenddienst bei der Stadtmission übernehmen. Das ist bereits fest vereinbart. Im Bezirk gibt es zwei Einrichtungen: Am Bahnhof Zoo und die City-Station in der Joachim-Friedrich-Straße, Nähe Halensee. Der Bezirk finanziert kontinuierlich beide Einrichtungen mit. Einen breiten Konsens gibt es dazu in der BVV und bei den Verantwortlichen im Bezirksamt. „Ich bin regelmäßig in Gesprächen mit den Mitarbeitern beider Einrichtungen um mich zu informieren. Mich beeindruckt der enorme persönliche Einsatz und auch die hohe Fachlichkeit der Mitarbeiter. Ich berichte bei meinen Terminen und Begegnungen immer sehr gerne von diesen tollen Einrichtungen und werbe für Spenden an die Einrichtungen“, so die Bürgermeisterkandidatin.

Pressekontakt:

Tim Fabian Kloss

Pressesprecher

presse@judith-stueckler.de